Neuburg an der Donau

Die Renaissance-Stadt an der Donau ist voll mit Sehenswürdigkeiten. Das meistfotografierte Motiv ist wohl der Donaukai mit Blick auf den Westflügel des Schlosses. Doch es gibt viele weitere Plätze, oftmals etwas versteckt, die zum Verweilen einladen.

Obwohl die große Kreisstadt knapp 30.000 Einwohner hat, haben die Menschen dort den ländlichen Charakter nicht verloren. Auf den Straßen grüßt man sich, beim Einkaufen hilft man sich wenn man etwas nicht findet und man kommt überall sehr schnell ins Gespräch. Neu Zugereiste wie ich werden sehr schnell aufgenommen und Einheimische erzählen von der Liebe zu ihrer schönen Stadt.

Die beste Zeit um in Neuburg gute Fotos zu machen ist für mich eindeutig früh morgens. Ich wohne seit 2011 hier und es ist mir bisher noch nicht gelungen, eine gute Abendstimmung festzuhalten. Morgens aber erstrahlt das Schloss und die Altstadt in einem besonderen, fast mystischen Licht. Genauso die Straßen und Gassen der Unteren Stadt, meist noch menschenleer, eine Mischung aus kalten und warmen Licht geschmückt mit dem letzten Licht der Straßenlaternen.